Ganzheitlich & interdisziplinär


Ein ganzheitlicher sowie interdisziplinärer Ansatz in der Kieferorthopädie basiert auf der Zusammenarbeit von

  • Zahnärzten,
  • Kinderärzten,
  • Logopäden,
  • Hals-Nasen-Ohren-Ärzten,
  • Orthopäden,
  • Osteopathen,
  • Manualmediziner,
  • sowie Physiotherapeuten.

Dies kann von Bedeutung sein um ein dauerhaftes und optimales Behandlungsergebnis zu erzielen. Aufgrund dessen haben Dr. Epple und Dr. Rondeck ein ganzheitliches, interdisziplinäres Konzept  zwischen Kieferorthopädie und Osteopathie entwickelt (www.muenchner-konzept.de).

Zahn- und Kieferfehlstellungen können die Folge von falschen Gewohnheiten sein, daher ist es wichtig Fehlentwicklungen im Kiefer- und Gesichtswachstum sowie die ganzkörperlichen Zusammenhänge frühzeitig zu diagnostizieren. Dazu gehört auch das Erkennen von schädlichen Angewohnheiten wie Daumenlutschen oder Lippenbeißen, Schluckstörungen und weiteres. Diese Angewohnheiten können Fehlfunktionen des Kiefers und der Zähne begünstigen.

Deshalb bieten wir in Zusammenarbeit mit unserem Netzwerk eine ganzheitliche und interdisziplinäre kieferorthopädische Behandlung in unserer Praxis an, für nähere Informationen sprechen Sie uns gerne an!